STORY BLOG

Blutdiamanten

 

Dienstag, 01:54 Uhr, 30.05.2018

Queens, New York City

Regen prasselte gegen die Fensterscheiben des spärlich eingerichteten zwei Zimmer Appartements und formte dabei hunderte kleine, transparente, zuckende Würmer. Im sechsten Stock war der Straßenverkehr kaum noch zu hören und das Wetter hatte sich zum Glück ein wenig abgekühlt. Raphael konnte die heißen Sommermonate nicht ausstehen. Er war zu sehr an die Kälte des Nordens gewöhnt. Sobald er genug Geld zusammengespart haben würde, wäre er dorthin wieder zurückgegangen. Leider bekam ein 19-jähriger ohne irgendeinen Abschluss oder Ausbildung in diesem Land nur schwer einen halbwegs gut bezahlten Job, um sich seine Traumbleibe leisten zu können. Das kleine Apartment in Queens musste seinen Ansprüchen vorerst genügen. Er hatte es zumindest erstmal geschafft, sich soweit wie nur möglich von seinem alten zuhause zu entfernen und einen Ort gefunden, wo es ihm gelingen könnte, seine Vergangenheit zu begraben. Und zwar so tief wie nur möglich.  

Weiterlesen „Blutdiamanten“

GOTT DER SECHS HÖLLEN

Vor Jahren entdeckte ein Forscherteam einen letzten, bislang verborgenen Tempel der Maya. In ihm befand sich ein Artefakt, dass alles, was man über ihre Kultur bisher zu wissen glaubte in Frage stellte. Die junge Archäologin Emilia Ambrose versucht die geheimnisvolle Inschrift einer goldenen Tafel zu entschlüsseln, die an einem Altar des Tempels gefunden wurde. Ein Blutaltar, der dem Gott des Todes und der sechs Höllen der Maya geweiht ist: AH PUCH.

Weiterlesen „GOTT DER SECHS HÖLLEN“

DIE SPHÄRE

 

| Anne und ihr Mann Richard sind mit ihren beiden Söhnen Austin und Max der Großstadt entflohen, um in den ruhigeren Gefilden der Kleinstadt ihr Glück zu suchen. Anne hatte eine Stelle als Grundschullehrerin angenommen. Richard bot sich die Gelegenheit, seine eigene Tischlerei zu eröffnen. Aber seine Dämonen würden ihn bald wieder einholen und den Traum in einen Alptraum verwandeln. |

Weiterlesen „DIE SPHÄRE“

MYSTERY BLOGGER AWARD

mystery-blogger-award

 

Hi,

die liebe Sophie hat mich für den sagenumwobenen MYSTERY BLOGGER AWARD ausgezeichnet. Welch Ehre! Ich danke dir vielmals, liebe Sophie!

Hier geht’s übrigens zu Sophies grandiosem Blog -> Short Stories & Co.

Der MYSTERY BLOGGER AWARD wurde von Okoto Enigma ins Leben gerufen, um uns kreative bloggende Wortschmiede mehr miteinander zu verbinden. Coole Idee!

So, wie ich es verstanden habe, funktioniert der Award nach dem Kettenbrief-Prinzip und es gibt ein paar einfache Regeln:

Weiterlesen „MYSTERY BLOGGER AWARD“

DINNER FOR SINNER

 

| Eine Horror-Thriller Short Story |

Kurz nach ihrem bestandenen Juraexamen erhalten zwei befreundete Pärchen eine Einladung zu einem romantischen Wochenende in einem alten Herrenhaus auf dem Land. Sie decken sich mit einem großen Vorrat an Alkohol und Drogen ein und wollen es so richtig krachen lassen. Nur dumm, dass ihre Gastgeber sich mit ihnen das Abendessen gleich mit ins Haus liefern lassen.

Weiterlesen „DINNER FOR SINNER“

KAPITEL XVII – DEAD LINK

 

| Kapitel XVII – DEAD LINK |

„Was hast du jetzt vor, Baxter? Willst du uns wieder wegsperren, uns foltern oder uns gleich erschießen?“, feixte Julia, während ein Mann in Grau sie grob in den Stuhl presste und ihr Handschellen anlegte. Sie wollte Baxter an die Kehle springen und ihm sein fieses Grinsen aus dem Gesicht prügeln. Noch nie in ihrem Leben brodelte so viel Hass in ihr. Weiterlesen „KAPITEL XVII – DEAD LINK“

404 – DEAD LINK: KAPITEL XVI

 

 

| KAPITEL XVI – GAMBIT |

 

Die Wellen des Eismeeres peitschten gegen die Reling des alten Kutters. Ein Sturmtief hatte sich über dem Nordpazifik zusammengezogen und Regen und Hagel schlugen sich durch Donner und Blitze hindurch auf das Deck. Der Großteil der Mannschaft hatte große Mühe sich in ihren Kojen zu halten. Weiterlesen „404 – DEAD LINK: KAPITEL XVI“

404 – DEAD LINK: KAPITEL XV

| Kapitel XV – ENDGAME |

 

Terry, Graham und Nick fuhren mit einem Teil ihres Konvoys Richtung Norden. Ihr Ziel war Alaska. Um sich ihrem Bestimmungsort so unauffällig wie möglich zu nähern, hatte sich ihr Team aufgeteilt. Nun fuhren sie eine einsame, alte und verschneite Straße entlang. Das letzte kleine Städtchen hatten sie bereits vor zwei Stunden hinter sich gelassen. Weiterlesen „404 – DEAD LINK: KAPITEL XV“

404 – DEAD LINK: KAPITEL XIV

| Kapitel XIV:
Die Wege trennen sich |

„Die Nächte hier sind wunderschön, findest du nicht?“, flüsterte Dean.
Sie standen Arm in Arm auf der Veranda des Gebäudes und blickten hinauf zu den Sternen, die ihnen in dieser kalten, klaren Nacht zeigen konnten, wie winzig sie selbst und wie majestätisch groß das Universum war. Weiterlesen „404 – DEAD LINK: KAPITEL XIV“